Wie funktionieren Studentendarlehen?

Wenn Sie verstehen wollen, wie Studentendarlehen funktionieren, sind Sie nicht allein. Eigentlich, 54% der jungen Erwachsenen, die das College besuchten, nahmen irgendeine Form von Schulden auf, um ihre Ausbildung zu bezahlen. Obwohl viele Studenten Kredite als Lösung für ihre Cashflow-Probleme betrachten, ist es wichtig, genau zu verstehen, wie Studentenkredite funktionieren.

Ohne zu verstehen, wie diese Kredite funktionieren, wissen Sie nicht genau, worauf Sie sich einlassen. Studentendarlehen können eine nützliche Möglichkeit sein, Ihre Ausbildung zu finanzieren. Sie müssen jedoch selbst entscheiden, ob es sich für Sie lohnt, bestimmte Arten von Studentendarlehen aufzunehmen.

Heute werden wir uns genauer ansehen, wie Studentendarlehen (und die damit verbundenen Zinssätze) funktionieren. Sobald Sie mehr wissen, können Sie sicher vorankommen.

Inhalt

Was ist ein Studentendarlehen?

Studentendarlehen sind eine Art Darlehen, bei dem Sie Mittel ausleihen, um Ihre Ausbildung zu finanzieren. Sie können die Finanzierung von Studentendarlehen sowohl von der Regierung als auch von privaten Kreditgebern sicherstellen. In beiden Fällen wird erwartet, dass Sie das Darlehen in Zukunft mit Zinsen zurückzahlen.

Wenn Sie sich mit der Finanzierung von Studentendarlehen befassen, ist es wichtig zu beachten, dass sich Darlehen stark von Stipendien und Zuschüssen unterscheiden. Sie müssen kein Stipendium zurückzahlen oder Geld gewähren. Aber Sie müssen die Studentendarlehen, die Sie aufnehmen, mit Zinsen zurückzahlen.

Die ideale Lösung besteht natürlich darin, sich ausschließlich darauf zu konzentrieren Stipendien und Zuschüsse um deine Ausbildung zu finanzieren. Viele Studenten benötigen jedoch Studentendarlehen, um eventuelle Lücken zu schließen.

Wie funktionieren Studentendarlehen?

Wenn Sie ein Studentendarlehen aufnehmen, hängt der Prozess von der Art des Darlehens ab, das Sie verfolgen. Unabhängig davon, ob Sie Bundes- oder private Studentendarlehen aufnehmen, bleibt der Zweck der Finanzierung Ihrer Ausbildung derselbe.

Sie können die Mittel verwenden, um Ihre Studiengebühren, Unterkunft, Essen, Bücher, Studiengebühren und alle anderen Ausgaben zu bezahlen, die für Ihre Ausbildung wesentlich sind.

Beachten Sie, dass die aufgenommenen Kredite innerhalb eines bestimmten Zeitraums zurückgezahlt werden müssen. Sie müssen nicht nur die Kredite zurückzahlen, sondern auch alle damit verbundenen Zinsen zahlen. In vielen Fällen müssen Sie erst nach Ihrem Abschluss mit der Kreditzahlung beginnen.

In der Tat geben Ihnen einige Kreditgeber eine Nachfrist von einigen Monaten zwischen Ihrem Abschluss und dem Beginn Ihrer Rückzahlung. Sie möchten jedoch sicherstellen, dass Sie sich über die Rückzahlungsbedingungen Ihres spezifischen Kredits im Klaren sind, bevor Sie auf der gepunkteten Linie unterschreiben.

Arten von Studentendarlehen

Die zwei allgemeinen Kategorien von Studentendarlehen sind Bundes- und Privat. Schauen wir uns beide genauer an.

Studentendarlehen des Bundes

Studentendarlehen des Bundes bieten häufig attraktivere Bedingungen für die Rückzahlung von Darlehen. Im Allgemeinen sind Studentendarlehen des Bundes günstiger als private Studentendarlehen.

Davon abgesehen gibt es verschiedene Arten von Studentendarlehen des Bundes, die Sie kennen sollten:

1. Direkte subventionierte Kredite

Ein Direktdarlehen ist ein Darlehen, das direkt von der US-Bildungsministerium. Wenn Sie mit dieser Darlehensoption einen finanziellen Bedarf nachweisen können, können Sie diese subventionierten Darlehen von der Regierung ausleihen.

Grundsätzlich zahlt die Regierung alle Zinsen, die für Ihre Studentendarlehen anfallen, bis sechs Monate nach dem Schulabschluss. Wenn Sie mit den Zahlungen beginnen müssen, sind Sie nicht nur für Ihre Hauptzahlungen verantwortlich, sondern auch für alle Zinsen nach Ablauf der sechs Monate.

2. Direkte nicht subventionierte Kredite

Wenn Sie keinen finanziellen Bedarf nachweisen können, haben Sie die Möglichkeit, direkte nicht subventionierte Studentendarlehen aufzunehmen. Die Regierung wird Ihnen zu keinem Zeitpunkt bei den Zinszahlungen helfen. Stattdessen beginnen die Zinsen ab dem Beginn des Darlehens zu akkumulieren. Diese Darlehen bieten jedoch einen niedrigen festen Zinssatz und flexible Rückzahlungsbedingungen.

3. Direkte PLUS-Darlehen

Dies ist ein Darlehen, das Eltern aufnehmen können, um die Kosten für die Studiengebühren ihres Kindes zu decken. Sie können auch eine Option für Doktoranden oder professionelle Studenten sein, die Darlehen zur Deckung ihrer Bildungskosten benötigen.

Beantragung von Bundesstudienkrediten

Wenn Sie Studentendarlehen des Bundes aufnehmen möchten, erfahren Sie, ob Sie über das Programm berechtigt sind Kostenlose Bewerbung für Federal Student Aid (FASFA).

Auf der FASFA geben Sie Ihre Finanzinformationen und die Finanzinformationen Ihrer Eltern ein. Nachdem Sie Ihre Zahlen überprüft haben, sendet Ihnen die Schule einen Prämienbrief. In diesem Schreiben erfahren Sie, für welche Art von Finanzhilfe Sie berechtigt sind. Dies kann Stipendien und Zuschüsse sowie Studentendarlehen umfassen.

Private Studentendarlehen

Private Studentendarlehen sind in der Regel teurer als Bundesstudienkredite. Sie können Ihnen jedoch helfen, während der Schule über die Runden zu kommen.

Wenn Sie mit einem privaten Kreditgeber zusammenarbeiten, haben Sie weniger Flexibilität bei der Rückzahlung. Die Bundesregierung ist möglicherweise bereit, mit Ihnen an einem Vergebungsplan zu arbeiten, aber private Kreditgeber sind weniger flexibel.

Die Bedingungen eines privaten Studentendarlehens können dramatisch variieren. Möglicherweise müssen Sie ein strengeres Antragsverfahren mit einem Mitunterzeichner durchlaufen, um einige private Studentendarlehen aufzunehmen. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise bereits in der Schule Zahlungen leisten.

Der größte Nachteil eines privaten Studentendarlehens ist, dass Sie wahrscheinlich mit höheren Zinssätzen konfrontiert sind. Da private Studentendarlehen variable Zinssätze haben können, könnte es sich um einen Zinssatz von bis zu 18% handeln! Daher ist es wichtig, sich umzusehen, bevor Sie sich an einen privaten Kreditgeber für Studentendarlehen wenden.

Wie viel können Sie in Studentendarlehen ausleihen?

Da ist ein Beschränken Sie sich darauf, wie viel Geld Sie in Studentenkrediten des Bundes ausleihen können. Hier ist die Aufschlüsselung:

  • Als unabhängiger Student Sie können bis zu 12.500 US-Dollar pro Jahr an Studentendarlehen des Bundes ausleihen. Davon können nur 5.500 USD subventioniert werden.
  • Als abhängiger Student Sie können bis zu 7.500 USD pro Jahr an Studentenkrediten des Bundes ausleihen. Es können jedoch nur 5.500 USD subventioniert werden.
  • Als Doktorand Sie können bis zu 20.500 USD pro Jahr ausleihen.

Es sind noch einige andere Einschränkungen zu beachten, z. B. kann der von Ihnen geliehene Betrag nicht höher sein als die Kosten Ihres Programms.

Darüber hinaus sind Sie nur berechtigt, Bundesstudienkredite für 150% des veröffentlichten Zeitplans für Ihren Abschluss aufzunehmen. Wenn Sie also länger als 6 Jahre in der Schule sind, um ein 4-jähriges Studium abzuschließen, haben Sie keinen Anspruch auf mehr Studentendarlehen.

Über die Studentendarlehen des Bundes hinaus haben Sie eine gewisse Flexibilität, um mehr Geld über private Kreditgeber zu leihen. Jeder Kreditgeber hat unterschiedliche Einschränkungen, wie viel Sie ausleihen können.

Obwohl Sie wahrscheinlich mehr Kredite aufnehmen können, als Sie benötigen, um Ihre Bachelor-Karriere zu überleben, sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie mehr Geld aufnehmen, als Sie benötigen. Zusätzliche Studentendarlehen können auf der ganzen Linie schwer zurückzuzahlen sein.

Wie funktionieren Studentendarlehenszinsen?

Wenn Sie ein Studentendarlehen aufnehmen, gibt es drei Hauptkomponenten:

  • Der Rektor. Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, müssen Sie diese Mittel vollständig zurückzahlen. Der Kapitalbetrag für einen Kredit ist die Basisnummer, die Sie schulden, um den Kreditgeber ohne Zinsen zurückzuzahlen.
  • Der Zinssatz. Der Zinssatz für das Darlehen ist die Prämie, die ein Kreditgeber berechnet, damit Sie das Geld ausleihen können. Sie wird basierend auf Ihrem Kapitalbetrag berechnet. Leider können sich Zinszahlungen schnell summieren.
  • Die Darlehenslaufzeit. Das letzte Puzzleteil ist die Laufzeit. Möglicherweise finden Sie Rückzahlungsbedingungen zwischen einigen Jahren und weit über einem Jahrzehnt.

Mit diesen drei Zahlen können Sie bestimmen, wie viel das gesamte Darlehen Sie kosten wird.

Angenommen, Sie haben im Laufe Ihrer Ausbildung Studentenkredite in Höhe von 20.000 USD mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einem festen Zinssatz von 6% aufgenommen.

Damit hätten Sie eine monatliche Zahlung von 222 US-Dollar. Wenn Sie das Darlehen in zehn Jahren zurückzahlen würden, würde es Sie 26.645 USD kosten.

Wie Sie sehen können, ist die Zinskosten für Studentendarlehen kann sich schnell summieren.

Wie können Sie ein Studentendarlehen zurückzahlen?

Sobald Sie Ihre Studentendarlehen aufgenommen haben, müssen Sie einen Plan zur Rückzahlung erstellen.

Kreditvergebung

Wenn Sie Studentendarlehen des Bundes aufgenommen haben, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Darlehen vergeben werden. Die Bundesregierung bietet mehrere Pläne zur Vergabe von Studentendarlehen an. Hier sind die beliebtesten Optionen:

  • Vergabe öffentlicher Darlehen. Die PSLF vergibt den Restbetrag Ihrer Studentendarlehen, wenn Sie 120 qualifizierte monatliche Zahlungen leisten und Vollzeit für einen qualifizierten Arbeitgeber arbeiten. Wenn Sie für gemeinnützige Organisationen oder eine Regierungsbehörde arbeiten, sind Sie wahrscheinlich qualifiziert. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arbeitgeber dieses Programm anbietet und dass Sie sich dafür qualifizieren, bevor Sie davon ausgehen, dass Sie es erhalten.
  • Vergebung des Lehrerdarlehens. Dieses Programm soll Lehrer belohnen, die Vollzeit in einer Grundschule mit niedrigem Einkommen, einer weiterführenden Schule oder einer Agentur für Bildungsdienstleistungen arbeiten. Sie können sich qualifizieren, bis zu 17.500 US-Dollar Ihrer Bundesstudienkredite vergeben zu bekommen, wenn Sie fünf aufeinanderfolgende Jahre an einer qualifizierten Schule unterrichten.

Wenn Sie eine der beiden Vergebungsoptionen in Betracht ziehen, Erfahren Sie mehr über die Details, um sicherzustellen, dass Sie sich qualifizieren. Sie sollten sich an Ihren Kreditsachbearbeiter wenden, um sicherzustellen, dass Sie alle Voraussetzungen für Vergebung erfüllen, wenn Sie diese Option verfolgen.

Zahlungspläne

Die Bundesregierung bietet eine Vielzahl von Rückzahlungsplänen an. Die beste Option für Sie hängt von Ihrer persönlichen Situation ab. Sie können a Kreditsimulationstool auf der Website der Bundesregierung um Ihre Möglichkeiten weiter zu erkunden.

Hier sind die Rückzahlungsoptionen, die Sie für Bundesdarlehen haben::

1. Standard-Rückzahlungsplan

In diesem Fall würden Sie den festen Betrag, den Sie für Ihr Darlehen schulden, jeden Monat bezahlen. Wenn Sie mit diesen Zahlungen Schritt halten, sollten Sie Ihr Darlehen in 10 Jahren zurückzahlen.

Wenn Sie ein direktes Konsolidierungsdarlehen haben, würde diese Option sicherstellen, dass Sie Ihr Darlehen innerhalb von 30 Jahren zurückzahlen. (Ein Direktkonsolidierungsdarlehen ist eine Art Bundesdarlehen, bei dem zwei oder mehr Bundesdarlehen zu einem neuen Darlehen zusammengefasst werden. Dieses neue Darlehen hat einen festen Zinssatz, der auf dem Durchschnittssatz der zu konsolidierenden Darlehen basiert.)

2. Abgestufter Rückzahlungsplan

Wenn Sie Ihre Karriere zum ersten Mal beginnen, ist Ihr Einkommen möglicherweise niedriger als nach einigen Jahren Erfahrung. Dieser Zahlungsplan erkennt dies an und richtet die monatlichen Zahlungen entsprechend ein.

Wenn Sie Ihre Zahlungen zum ersten Mal starten, beginnen Sie mit kleineren Zahlungsbeträgen. Nach zwei Jahren erhöht sich Ihre monatliche Zahlung. Alle zwei Jahre erhöht sich Ihre Zahlung, bis Sie das Darlehen nach zehn Jahren zurückgezahlt haben.

3. Erweiterter Rückzahlungsplan

Wenn Ihr Einkommen eine hohe monatliche Studentendarlehenszahlung nicht unterstützen kann, können Sie mit dieser Option Ihre Darlehensverpflichtung verlängern. Anstatt Ihr Darlehen in 10 Jahren zurückzuzahlen, haben Sie 25 Jahre Zeit, um das Darlehen zurückzuzahlen. Dies führt zu niedrigeren monatlichen Zahlungen.

Diese Option kostet Sie jedoch über die Laufzeit des Darlehens mehr Zinsen.

4. Zahlen Sie, während Sie den Rückzahlungsplan verdienen (PAYE)

In diesem Fall würden Sie monatliche Zahlungen in Höhe von 10% Ihres Ermessenseinkommens leisten. Die Zahlung würde jedoch niemals den Betrag überschreiten, den Sie im Rahmen des Standard-Rückzahlungsplans gezahlt hätten.

Wenn nach 20 Jahren noch ein Saldo auf Ihrem Darlehen vorhanden ist, werden Ihre Schulden erlassen. Möglicherweise müssen Sie jedoch Einkommenssteuer auf den vergebenen Betrag zahlen.

5. Einkommensbasierter Rückzahlungsplan (IBR)

Dies wird auch als einkommensabhängiger Rückzahlungsplan bezeichnet. Eine große Studentendarlehenszahlung kann sich dramatisch auswirken Ihr monatliches Budget. Möglicherweise haben Sie sogar Probleme, das Nötigste mit einem Studentendarlehen zu bezahlen, das einen großen Teil Ihres Einkommens kostet.

Mit dem einkommensbezogenen Rückzahlungsplan können Sie Ihre Zahlungen auf 10% Ihres Ermessenseinkommens begrenzen. Dies kann Ihren Rücken erheblich entlasten, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Lebensmittel auf den Tisch zu legen, während Sie Ihre Studentendarlehenszahlungen leisten.

Dies ist eine sehr beliebte Option, daher brechen wir zusammen Hier finden Sie alles, was Sie über einkommensabhängige Rückzahlungspläne wissen müssen.

6. Einkommensabhängiger Rückzahlungsplan (ICR)

Sie leisten entweder eine monatliche Zahlung in Höhe von 20% Ihres Ermessenseinkommens oder den Betrag, den Sie für einen festen 12-Jahres-Rückzahlungsplan zahlen würden. Mit diesem Rückzahlungsplan zahlen Sie die geringere der beiden Optionen.

7. Einkommenssensitiver Rückzahlungsplan

Dies ist die letzte Option. Mit dieser Option leisten Sie Zahlungen über einen Zeitraum von 15 Jahren basierend auf Ihrem Jahreseinkommen.

Erwägen Sie eine Refinanzierung

Über die Rückzahlungspläne hinaus ist auch die Refinanzierung von Studentendarlehen eine Option. Grundsätzlich würden Sie mit der Refinanzierung ein weiteres Darlehen aufnehmen, um Ihre Studentendarlehen zu decken. Mit Ihrem neuen Darlehen würden Sie einen niedrigeren Zinssatz und Konditionen finden, die besser zu Ihnen passen.

Es ist wichtig sich das zu merken Die Refinanzierung von Studentendarlehen ist nicht für jeden die beste Option. Wenn Sie jedoch private Studentendarlehen mit einem hohen Zinssatz haben, sollten Sie dies berücksichtigen.

Ist es für Sie richtig, ein Studentendarlehen aufzunehmen?

Eine College-Ausbildung kann Ihnen helfen, Ihre Karriere voranzutreiben. Aber Studentendarlehen können Ihre persönlichen Finanzen jahrelang belasten. Wenn möglich, suchen Sie nach Wegen, um Vermeiden Sie es, Studentendarlehen aufzunehmen.

Studentendarlehen können eine gute Möglichkeit sein, Ihre Ausbildung zu finanzieren. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Auswirkungen verstehen, die sie auf Ihre finanzielle Zukunft haben können, bevor Sie sich anmelden.

Source link

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*